21. Ebelebener Werkstattlesung - Ernst Georg Schwill

Veranstaltungen

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

21. Ebelebener Werkstattlesung - Ernst Georg Schwill

x
Mittwoch, 7. März 2018 19:00
Aufrufe : 53

2018 schwill

 

Ernst-Georg Schwill plaudert aus dem Nähkästchen

"Icke, meine und andere Tatorte" heißt ein Buch von Ernst-Georg Schwill, dem Darsteller des Berliner Assistenten Lutz Weber. Schwill erzählt darin Anekdoten aus seinem Schauspieler- und Privatleben.

An Material mangelt es Ernst-Georg Schwill nicht: er hat genug erlebt, um damit mehrere Bücher zu füllen. Geboren 1939 in Berlin wuchs er später in einem Kinderheim auf. Mit 14 Jahren stand er erstmals vor der Filmkamera, studierte daraufhin ab 1957 in Babelsberg und war seit 1970 beim Fernsehfunk der DDR unter Vertrag. Seine berühmtesten Hauptrollen waren die Antikriegsfilme „Sie nannten ihn Amigo“ (1959) und „Fünf Patronenhülsen“ (1960). Auch nach der Wende blieb er ein vielbeschäftigter Darsteller. Seit 1999 mimt er etwa den Kriminalkommissar Lutz Weber im Berliner TATORT. Erinnerungen aus seiner über 50-jährigen Schauspieltätigkeit wie auch aus seinem Privatleben sind in Form zahlreicher kurzer Anekdoten im Buch "Icke, meine und andere Tatorte" erschienen.

Zurück